Télécharger cette page en PDF

Abklärungen für die Suva und die Militärversicherung

Die Tätigkeit des Zentrums für Begutachtung geht Hand in Hand mit der Politik der Früherkennung und Frühintervention, die die Suva und die Militärversicherung (MV) zu ihren Prioritäten zählen. Bei den interdisziplinären Abklärungen wirken neben Ärzten für somatische Erkrankungen und Psychiatern auch andere Gesundheitsfachleute wie Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Neuropsychologen, Pflegefachpersonen und Fachleute für arbeitsorientierte Rehabilitation mit. Das dabei verfolgte Hauptziel ist es, innerhalb von 3 bis 6 Monaten nach einem Trauma eine präzise Diagnose zu stellen, die funktionellen Fähigkeiten zu bestimmen, die verschiedenen Faktoren für mögliche Einschränkungen zu analysieren, eine Prognose zur möglichen Entwicklung des Gesundheitsschadens abzugeben, dem Patienten Behandlungsmöglichkeiten zur Verbesserung seiner Lebensqualität vorzuschlagen und wenn möglich die Wiederaufnahme seiner üblichen Tätigkeiten, einschliesslich der beruflichen, zu fördern.

 

Kontakt und praktische Informationen

Tel. +41 27 603 20 51  
 
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Mehr über Cookies ok